Aktuell:

Reliktwald 20007.02.2016: Neues YouTube-Video : Höhlenbaum gesucht

YouTube-Link

Ein ganz besonderes und wertvolles (Ur)Wald-Biotop!
Der FFH Reliktwald Lampertheim. Ein Bericht mit vielen Fotos, vor allem über den östlichen Teil nahe Hüttenfeld. Über die dortige Artenvielfalt mit vielen informativen Waldbildern.
Die meisten Lampertheimer und Viernheimer wissen bis heute noch nicht, welch wertvolles Kleinod und uralter Wald hier vor der Haustür liegt. Zum Foto-Bericht hier

25.02.2014

Zukunft des FFH Reliktwald Lampertheim stark gefährdet!

Umsetzung der FFH-Richtlinie korrekt?

Hier geht's zum Artikel im PDF-Format : FFH Reliktwald_Lampertheim_Umsetzung_FFH_Richtlinie_SH

Gefällte Heldbock-Eiche - Forstwirtschaftsweise im hessischen Staatswald:

Tatort FFH Reliktwald Lampertheim (Viernheimer Wald): Im September 2013 (im Spätsommer!) fällte das Forstamt eine ca. 160 Jahre alte Eiche mitten im FFH-Gebiet. Diese war vom streng geschützten Heldbock (Cerambyx cerdo) bewohnt! Die großen Löcher im Stamm waren sehr gut bereits in Augenhöhe zu erkennen.
Der Heldbock ist in Deutschland vom Aussterben bedroht, steht auf Rote Liste 1.

Hier geht's zu meinem Video ''Gefällte Heldbock-Eiche" :

http://www.youtube.com/watch?v=J-VW2aYGj8s&feature=c4-overview&list=UU44b_FDl9JRU296EPV2FWLA

 

 

Baumfällung kl. Neues Video:
Lampertheimer und Viernheimer Wald:

Das Fällen von Brut- und Höhlenbäumen. Dank intensivierter Forstwirtschaft werden alljährlich wertvolle Brut- und Höhlenbäume gnadenlos gefällt. Die Waldbewohner brauchen sie aber als Lebensgrundlage.

 

Über Waldwege, Wegränder und hiesige Hessen-Forst “Pflege”-Praxis

2012-04-01 Waldstraßen FFH RW ostkl. “Fressen und gefressen werden”- Wichtige Insektenvielfalt!
Ein Bericht mit vielen Fotos über die hiesige Forstwirtschaftspraxis bezüglich “Pflege” von Waldwegen, Wegrändern etc., die der Artenvielfalt schaden.
Artikel siehe hier

 

Kernfläche#7 Autobahndreieck kl.  Der “Kernflächen-Flop” Lampertheim
Kernflächen sind forstwirtschaftlich stillgelegte Flächen gemäß neuer Naturschutzleitlinie von Hessen-Forst.
Ein kurzer Bericht über die Kernflächen-Umsetzung des Forstamtes Lampertheim. Im Viernheimer, Lampertheimer und Lorscher Wald wird nur
 2,5% (!) von den hessenweit genannten 6% “stillgelegt”. Wirklich stillgelegt?
Zum Foto-Bericht hier

 

Windräder bei Hüttenfeld auf Risiko-Standort “ehemalige Deponie”geplant
Die ZAKB beantragt WKA beim RP Darmstadt. Die Stadt Lampertheim stimmt freudig zu.
Es soll im vereinfachten Verfahren genehmigt werden, d.h. ohne Umweltverträglichkeitsprüfung, ohne Beteiligung der Naturschutzverbände und mit Ausschluß der Öffentlichkeit!
Der Magistrat Lampertheim hatte wohl irgendwann mal hierzu seine Zustimmung zu dem “Image-Projekt” des Kreis Bergstraße gegeben. Uns Hüttenfelder hatte hierzu die Stadt Lampertheim zuvor nicht befragt oder informiert, und das bei so einem gravierenden Eingriff in unser Wald- und Feldgebiet. Bisher wurde auch noch nicht dargestellt, dass dieser Standort in unserer windarmen Gegend überhaupt rentabel wäre.
Vor allem artenschutzrechtlich aufgrund dortiger Rotmilane und Fledermäuse ein sehr bedenklicher Standort!
Übersicht der bisherigen Presse-Artikel zu den geplanten Windrädern bei Hüttenfeld hier

Informationen hierzu auch auf der Homepage von dieser Hüttenfelder Bürgerinitiative:
 http://www.gegenwind-huettenfeld.de/

 

 Esel Video1
 Eigene kurze Natur-Videos
aus Wald und Heide:

  Alle Videos hier auf YouTube Kanal: Gonnasee1

 

 

Stoppt Buchenfällungen Kopie

 

Klick: Buchenwälder vor der Säge schützen

Klick: Greenpeace reicht Klage gegen Landesbetrieb Hessen- Forst ein...

Kontakt: admin(ät)natur-um-huettenfeld.de

www.Natur-um-Huettenfeld.de
logo klein

Besucherstatistik 
Klick: 2009-2014

23.Juni 2014:
 21.211 Besucher
70.471 Seitenaufrufe

Mai 2014:
25.157 Besucher

98.333 Seitenaufrufe

 

März 2012 Kröte250
Banner_NaturumHuettenfeld Kopie3